Kandidat*innen der Wahlkreise in Aumühle

Wahlkreis 1


Karen Schröder | Reno Bastian | Gundula Elsaßer

Karen Schröder

Buchhändlerin, Friseurin, verheiratet,
Mutter von drei Jungs, wohnhaft in Aumühle 
seit ca. 12 Jahren.

Derzeit Angestellte in einer Aumühler Werbeagentur. Im Tierschutz aktiv als Pflegestelle für Straßenhunde.

  • Gemeinderatsmitglied,
  • Ausschussmitglied KuBiSpo

In Aumühle direkt am Wald zu leben ist für mich das größte Glück. 

Meine Wintervision: Aumühles Gehwege salzfrei machen. 

Mein Wunsch: Dass AumühlerInnen mehr zu Fuß gehen und mit dem Rad fahren. Elterntaxen Schnee von gestern...
karlenehh@aol.com

Reno Bastian

Dipl.-Ing Architektur und Stadtplanung

als angestellter Architekt in Hamburg tätig

Jahrgang 1965, drei erwachsene Kinder

Mitglied des Bauausschusses und des Umweltausschusses in Aumühle seit 2013

Meine Motivation: meine beruflichen Kompetenzen auch ehrenamtlich zur Verfügung stellen

Meine Themen: 

Gemeindeinteressen (Gemeinde = Gemeinwohl) in Planungsprozessen durchsetzen

öffentlichen Personennahverkehr stärken

langfristig und nachhaltig denken und handeln

Reno.Bastian@gmx.de

 

Dr. Gundula Elsaßer
Dipl. Biologin, geb. 1964,  verheiratet, zwei fast erwachsene Kinder, seit 1999 in Aumühle.

Nach dem Studium wissenschaftliche Tätigkeit in den Bereichen Biochemie und Ökologie später als PR-Referentin für eine Ökolandbau-Organisation.

Seit 14 Jahren Lehrerin für Naturwissenschaften und Mathematik in Hamburg.

Der Wahlerfolg der AfD im Herbst 2017 war für mich ein Anlass, mich politisch zu engagieren. In Aumühle möchte ich mich dafür einsetzen, dass bei der Weiterentwicklung des Ortes Natur- und Umweltschutz und soziale Belange berücksichtigt werden.

g.p.elsasser@arcor.de


Wahlkreis 2


Burkhard Czarnitzki | Ulrike Suhk | Karsten Groth

Burkhard Czarnitzki

Dipl. Sozialpädagoge, geb. 1959, verheiratet, einen fast erwachsenen Sohn. Aufgewachsen in Geesthacht, wohnhaft in Aumühle seit 18 Jahren. 

1. Vorsitzender des Bündnisses für Straßenkinder in Deutschland e. V., Mitglied im Hamburger Landesjugendhilfeausschuss.

Seit 34 Jahren Sozialarbeiter/Streetworker, seit 7 Jahren Abteilungsleiter Jugendsozialarbeit mit Schwerpunkt Straßenkinder.

  • Vorsitzender des Ausschusses für Soziales und Liegenschaft

Meine Erfahrung zeigt: Nur wenn man mit den Menschen redet – gut zuhört – kann man gute Entscheidungen treffen.

b@czarnitzki.de

Ulrike Suhk

Dipl.-Grafikdesignerin, geb. 1967, verheiratet, zwei Kinder, seit 2003 in Aumühle.

uhack@idee-fix.de

Karsten Groth

Psychologe u. Psychotherapeut am UKE, geb. 1953, aufgewachsen in Aumühle, verheiratet, 3 Kinder.
Auch als betroffener Pendler beschäftigen mich der öffentliche Nahverkehr und dessen Förderung in Aumühle. Als Vorstand zweier gemeinnütziger Vereine versuche ich Grundgedanken der Sozialwirtschaft in die Praxis umzusetzen. Immer mal wieder in Initiativen und Bewegungen politisch aktiv gewesen, bisher aber keine Erfahrungen in der Kommunalpolitik. 
ka.groth@t-online.de


Wahlkreis 3


Knut Suhk | Petra Michalski | Heino Röder

Knut Suhk

Redakteur und Mediator, geb. 1965, verheiratet, zwei Kinder, seit 2003 in Aumühle. Als Gründungsmitglied des Ortsverbandes Sachsenwald bin ich seit 2013 ihr Vertreter im Aumühler Gemeinderat. Als Fraktions-
vorsitzender arbeite ich seitdem im Finanz-, Personal- und Koordinierungsausschuss sowie im Kuratorium der Stiftung Aumühle engagiert mit.
Seit 2015 bin ich Geschäftsführer der Kreis-
tagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen im Herzogtum Lauenburg. Vor drei Jahren zog ich als Abgeordneter in den Kreistag ein. Für einen Sitz im Kreistag kandidiere ich diesmal auf Listenplatz 8 und als Direktkandidat im Wahlkreis 21 Hohe Elbgeest II.
Meine Fachgebiete sind Finanzen sowie Jugend und Familie.
Petra Michalski

Kulturwissenschaftlerin, geb. 1966, 2 Kinder,

seit 2009 hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte in Schwarzenbek und Koordinatorin für das Netzwerk gegen häusliche Gewalt (KIK) im Herzogtum Lauenburg. 

Moderatorin für Kinder- und Jugend-Beteiligungsprozesse.

Ich bin eine große Freundin von Beteiligungsprozessen und sehe die Demokratie als sehr wichtige Errungenschaft, die es zu stärken gilt.

 

Heino Röder

Rentner, geb. 1942, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, seit 1980 in Aumühle.

Früher angestellt als Dipl.-Bauing.
In international tätigem Baukonzern,

heute Biogärtner und Geflügelzüchter, ehrenamtl. im BUND tätig.

  • Stellvertr. Mitglied im Bau- und im Umweltausschuss seit 2013.

Meine Schwerpunkte für Aumühle: moderate bauliche Entwicklung, Straßen erhalten statt neu bauen, Umwelt- und Naturschutz auch im Dorf.

heiroeau@posteo.de